THISISNOTASHOP – Kunstverein and Shop

2013/2014 THISISNOTASHOP / Intervention in Public Space / Temporary Kunstverein e.V. / Bremen (D)
2013/2014 THISISNOTASHOP / Intervention im Öffentlichen Raum / Temporärer Kunstverein e.V. / Bremen (D)
Thisisnotashop drawing
'WHAT PLACE DO YOU MISS?'

The project and the Kunstverein moved into the Bremen 'Steintor' area in november 2013. For the first 7 weeks the artist group did a survey with people passing by asking the main question 'What place do you miss?'. 

THISISNOTASHOP wants to engage with a passing-by audience, communicating about personal desires in context to cultural urban life. Over seven months it offers next to the Art and Design Shop a wide program such as performances, artist talks and writing and music meet-ups.



The project aims to strengthen the Bremen local art production, to support its visibality and to open a dialogue with a diverse audience. THISISNOTASHOP is a collective position on the question of how a city needs at all artistic production and mediation of contemporary art and what implementation it wants and can afford.

What kind of place would satisfy a (to be evaluated) community 'need' of arts and cultural sector? And what today is cultural 'claim' of institutions?

Accompanying 
THISISNOTASHOP there are so-called 'think tanks'. With specially invited protagonists of art, culture, industry and academia together we think and exchange about issues and perspectives on art and (also economic) necessity of Arts in Bremen. 

Co-thinkers: Silke Bangert, Yvonne Bialek, Michael Börgerding, Marion Bösen, Dr. Kathrin Heinz, Tarun Kade, Dr. Joachim Kreibohm, Jens Joost Krüger, Christian M. Leon, Kay Michalak, Uwe A. Nullmeyer, Nadine Portillo, Ina Raschke, Michael Rieken, Sabine Maria Schmidt, Dr. Andrea Sick, Kai Stührenberg, Ingo Vetter.


Check out the official webpage.
For more images and info please visit the project on Facebook.

Thisisnotashop is a project by dilettantin produktionsbüro
Group: Claude Draude, Heidrun Immendorf, Anneli Käsmayr, Constanze Kronisch, Andrea Lühmann, Daniela Yavuzsoy


With the kind support of by the Senator for Culture Bremen, Bremen Künstlerinnenverband, Waldemar Koch Foundation, Sparkasse Bremen, Beirat Östliche Vorstadt, Glass & Solar Cleaning, POPO and noon - café workspace stage.


  ///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

'WELCHEN ORT VERMISST DU?'

Das Projekt und der Kunstverein bezogen im November 2013 Räumlichkeiten im Bremer Steintorviertel. Für die ersten 7 Wochen treten die Künstler_innen über eine Umfrage mit Passanten in Kontakt: "Welchen Ort vermisst Du?' 


Das Projekt hat zum Fokus, die Bremer lokale Kunstproduktion sichtbar zu machen, zu stärken und den Dialog mit einem heterogenen Publikum zu eröffnen. THISISNOTASHOP ist eine kollektive Positionierung zu der Fragestellung, inwiefern eine Stadt überhaupt Kunstproduktion und Vermittlung von zeitgenössischer Kunst braucht und welche Ausformung sie sich leisten will und kann. 
Wie könnte ein Ort aussehen, der ein (zu evaluierendes) gemeinschaftliches ‘Bedürfnis’ von Kunst- und Kulturschaffenden befriedigt? Was ist heute kultureller ‘Anspruch’ von Institutionen?

Begleitend zu
THISISNOTASHOP finden sog. ‘Think Tanks’ statt. Mit von uns eingeladenen Akteur_innen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft denken wir gemeinsam über Fragen und Sichtweisen zu Kunst und (auch wirtschaftlicher) Notwendigkeit von Kunst in Bremen nach.

Mitdenker_innen: Silke Bangert, Yvonne Bialek, Michael Börgerding, Marion Bösen, Dr. Kathrin Heinz, Tarun Kade, Dr. Joachim Kreibohm,  Jens Joost Krüger, Christian M. Leon, Kay Michalak, Uwe A. Nullmeyer, Nadine Portillo, Ina Raschke, Michael Rieken, Sabine Maria Schmidt, Dr. Andrea Sick, Kai Stührenberg, Ingo Vetter.


Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite, für ein Mehr an visuellen Eindrücken schauen Sie doch einfach bei Facebook vorbei.


Thisisnotashop ist ein Projekt von dilettantin produktionsbüro
Akteur_innen: Claude Draude, Heidrun Immendorf, Anneli Käsmayr, Constanze Kronisch,
Andrea Lühmann, Michael Swakowski, Daniela Yavuzsoy


Mit freundlicher Unterstützung durch den Senator für Kultur Bremen, Künstlerinnenverband Bremen, Waldemar Koch Stiftung, Sparkasse Bremen, Beirat Östliche Vorstadt, Glas & Solar Reinigung, POPO und noon – café workspace stage.